Tanz der Vampire

Nach den großartigen OpenAirs mit “Jesus Christ Superstar” und “Der kleine Horrorladen” verwandelt sich am Samstag, den 4. Juli 2009, der Marktplatz in Groß-Umstadt bereits zum 3. Mal in eine große Musical-Arena, wenn die MusicalFactory 64853 zum Tanz der Vampire einlädt. Das berühmte Musical von Michael Kunze und Jim Steinman, das weltweit ein Riesenerfolg war und ist, wird in gekürzter Fassung und in einer eigenen Inszenierung präsentiert.

Die Inszenierung dreht sich dieses Mal nicht um Vampire in Transsilvanien, sondern sucht nach Vampiren in unserer Gesellschaft. Sind es etwa “Kredithaie”, die wie Blutsauger den Menschen das Geld aus der Tasche ziehn? Oder finden wir sie im Rotlichtmileu, das vorwiegend Nachts aktiv ist? Und ist nicht das Geld, der Mammon, das Blut unserer Gesellschaft, nachdem sich die Menschen sehnen und zu Vampiren werden? Interessante Anknüpfungspunkte für dieses mitreißende Musical, das eine Geschichte erzählen wird, die man so nicht erwarten würde. Doch auch die Vampir-Fans des Originals kommen nicht zu kurz, denn die Musik ist  die des Originals geblieben. Es werden Solisten in den bekannten Hauptrollen Graf Krolock (Thorsten Kusch), Professor Abronsius (Wolfgang Mutz), Alfred (Holger Martinez/Benjamin Ganz) und Sarah (Laura Zulauf/Katrin Muntermann) und ein vier- sechsstimmig besetztes Chor Ensemble zu sehen sein.

Unterstützt werden die Sänger von dem versierten Orchester und der Band der Musical Factory. Gemeinsam werden diese die bekanntesten Songs von Jim Steinman live und in voller Besetzung präsentieren. Abgerundet wird der Abend durch ein kurzweiliges Vorprogramm und das Catering der anliegenden Cafes und Restaurants. Beginn und Einlass ist ab 19:00 Uhr, das Vorprogramm startet 19:30 Uhr und mit Einbruch der Dunkelheit 20:30 Uhr werden die Vampire tanzen. Dieses einmalige Event, das in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Groß-Umstadt auf die Beine gestellt wird, ist zudem einem guten Zweck gewidmet: der Spendenerlös fließt an die Jugendarbeit des Evangelischen Dekanats Groß-Umstadt und an Radio Weinwelle – das Winzerfestradio.